Bei uns

sind Sie in guten Händen!

 

Stark...

im Verband!

 

Wir arbeiten eng mit dem Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE) zusammen.

Unser

Team

Pädiatrie

  • Bei der Ergotherapie für Kinder kommen vor allem spielerische Behandlungskonzepte zum Einsatz, die der Verbesserung von Motorik, des Verhaltens, der Sensorik und der Selbstständigkeit dienen können.

    Weiterlesen

Neurologie

  • Ergotherapie unterstützt Patienten bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems, die vorübergehend oder dauerhaft in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind wie z.B. bei:

    Weiterlesen

Orthopädie

  • Ergotherapie unterstützt in diesen Bereichen Patienten, um nach Unfällen, Verletzungen bzw. degenerativen Erkrankungen die größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zurückzuerlangen, sowie die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu verbessern.

    Weiterlesen

Psychiatrie

  • Die Ergotherapie verfolgt einen ganzheitlichen Behandlungsansatz, der Menschen aus allen Altersstufen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen soll. Bei vielen Krankheitsbildern sind elementare psychische und soziale Funktionen gestört, deshalb ist der Therapieprozess meist nicht linear, sondern ist oft von Rückschlägen gekennzeichnet. 

    Weiterlesen

Weiteres

  • Psychiatrie/ Gerontopsychiatrie/ Kinder und Jugendpsychiatrie

    Die Ergotherapie verfolgt einen ganzheitlichen Behandlungsansatz, der Menschen aus allen Altersstufen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen soll. Bei vielen Krankheitsbildern sind elementare psychische und soziale Funktionen gestört, deshalb ist der Therapieprozess meist nicht linear, sondern ist oft von Rückschlägen gekennzeichnet. 

    Weiterlesen
  • Geriatrie

    Bei der Ergotherapie in der Geriatrie haben wir es mit sehr unterschiedlichen Krankheitsverläufen und –Stadien zu tun. Das erfordert nicht nur fundiertes medizinisches Wissen, sondern auch ein hohes Maß an Methodenkenntnis, sozialer Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Interesse für die Lebensgeschichte der alten Menschen.

    Weiterlesen
  • Neurologie

    Ergotherapie unterstützt Patienten bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems, die vorübergehend oder dauerhaft in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind wie z.B. bei:

    Weiterlesen

 

Die Breuß-Massage ist eine sanfte, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und die Regeneration unterversorgter Bandscheiben einleitet. Außerdem ist sie die ideale Vorbereitung für das darauffolgende Einrichten der Wirbelsäule nach Dorn.

Rudolf Breuß (1899-1990), der ein erfahrener Naturheilkundiger und Volksmedizinexperte war, entwickelte diese Massagetechnik. Er glaubte, dass Patienten mit Bandscheibenschäden und anderen Rückenleiden schmerzlos und ohne Operation zu helfen sein müsste. Im Gegensatz zur medizinischen Lehrmeinung war Rudolf Breuß der Überzeugung, dass eine Bandscheibenregenation in den meisten Fällen möglich ist. So entwickelte er die nach ihm benannte Massage.

Die Wirbelsäule wird bei der Breuß-Massage zunächst durch sanfte Massage am Kreuzbein entspannt und gestreckt. Dann wird Johanniskrautöl zur Nerven- und Bandscheibenregeneration einmassiert und verschobene Wirbel schmerzfrei gerichtet.

 BreussMassage

Die Breuß-Massage wirkt energetisierend und ausgleichend.

 

Selbstverständlich eignet sich die Breuß-Massage auch für Gesunde zur Entspannung und Vorbeugung.

Ansprechpartner und nähere Information für die Breuß-Massage: 

Praxis in Wilkau-Haßlau: Frau Mandy Forkel

Praxis in Kirchberg: Frau Kerstin Hamm

Unsere Preise:

1 Breuß-Massage (á 30 min) 20,- €
5 Behandlungen 80,- €
10 Behandlungen 150,- €

+++ auch als Gutscheine erhältlich +++

Biofeedback

Was ist das?

Biofeedback (BF) ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren der Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, mit dessen Hilfe normalerweise unbewusst ablaufende psychophysiologische Prozesse durch Rückmeldung (feedback) wahrnehmbar gemacht werden (Definition DGBfb, Deutsche Gesellschaft für Biofeedback).

Weiterlesen

Kinesiotaping ist eine Therapie, die mit einem elastischen farbigen Band (pflasterähnlich) ausgeführt wird und es ist eine sanfte Form der Schmerztherapie. Es handelt sich um eine unterstützende Maßnahme, die zusätzlich zu unserer therapeutischen Intervention zur Anwendung kommen kann. Das Material ist 100% Baumwolle, es ist luft- und wasserdurchlässig. Das Tape nimmt Einfluss Kinesiotaping
auf: Hautsensoren, Schmerzrezeptoren, Muskulatur, Bänder, Gelenke Kapseln, Narben und vieles mehr.

Je nach Klebetechnik hat das Tape eine tonisierende (spannungsaufbauende), oder eine detonisierende (entspannende) Wirkung, welche bis zu einer Woche halten kann. Das Tape wird meistens 7 bis 10 Tage getragen. An manchen Stellen wie dem Rücken, hält es auch 14 Tage und noch mehr, dann ist die Elastizität des Bandes erschöpft und die Wirkung lässt nach.

Bei dieser Methode handelt es sich um eine Therapieform, bei der durch die Applikation des Tapes eine direkte Beeinflussung der Schmerzreflektoren möglich ist. Gleichzeitig kommt es durch Einflussnahme auf das zirkulatorische System zu rascherer Ausscheidung von Ödemflüssigkeit und Entzündungssekreten und damit zur Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichts in der Muskulatur.

Ein Kribbeln unter dem Tape ist kein Zeichen einer Allergie, sondern ein Zeichen von aktiviertem Stoffwechsel. Die Haut ist dann leicht gerötet. Wichtig ist, dass Sie sich viel bewegen. Vor allem in den Teilen, in denen ein Tape angebracht wurde.

Jede Bewegung ist eine Massage !

Die Behandlung von chronischen Schmerzen kann sich über mehrere Wochen hinziehen.

Die Reflexzonenmassage ist eine ganzheitliche Heilmethode für Körper, Geist und Seele. Sie ist eine der ältesten Heilmethoden und wurde schon in alten ägyptischen Schriften als erfolgreiches Behandlungsverfahren festgehalten.ReflexzonenMassage

Sie ist ein Naturheilverfahren, das besonders gut gegen Stress und Anspannungen im hektischen Alltag wirkt.  Diese Massage dient nicht nur  der Entspannung, sondern mit dieser Methode können alle Organe und Körperzonen positiv beeinflusst und Schmerzen gelindert werden.

Sie stärkt den Kreislauf, normalisiert Drüsen- und Organfunktionen, beseitigt Spannungen durch Stressabbau und weckt ein neues Körpergefühl.

Bei der Reflexzonenmassage wird Druck auf spezielle Zonen (bestimmte Energiepunkte und Energielinien) an Händen und Füssen ausgeübt, um auf die zugeordneten Organe und Körperteile positiv Einfluss zu nehmen.      Die Hand- und Fussreflexpunkte, die dem erkrankten Körperteil entsprechen, reagieren sensibler, wenn sie gedrückt bzw. massiert werden  und senden Signale an das Gehirn, dass daraufhin die schmerzhaften Nervensignale korrigiert werden.

Aufgrund ihrer Funktionen als sensorische Organe der Fortbewegung (Lokomotion) und des aktiven Umweltkontaktes stehen Hände und Füße in einer ganz besonderen Beziehung zum gesamten Körper und macht sie damit zum Übermittler der Interaktion von Spannung und Energieaustausch des Körpers.

Wollen Sie die Notbremse ziehen, bevor Stress zum Krankheitsfall wird?

Stress hat heute im Alltag viele Gesichter: Kinder haben Schulstress, Jugendliche haben Prüfungsstress oder „stressende" Eltern und Lehrer. Berufstätige kommen gestresst nach Hause. Dann geht es weiter mit Stress in der Freizeit, Beziehungsstress ...
Stresserleben ist dabei sehr individuell von der jeweiligen Persönlichkeit abhängig.Burnout

Um sich von Stress nicht krankmachen zulassen, gilt es, einerseits herauszufinden was uns stresst, andererseits wie der Körper reagiert. So können wir mit Ihnen gemeinsam individuelle Bewältigungsstrategien entwickeln.

Wir helfen Ihnen, gezielt Stressoren zu erkennen und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Empfehlungen, dem Stress entgegenzutreten.
Dazu gehört:
- Aufklärung/Beratung zum Thema Stress und welche Prozesse dabei im Körper ablaufen
- Erstellung eines Stressprofiles mittels Biofeedback-Verfahren
- Ableitung der Risiken und Erlernen von individuellen Bewältigungsstrategien

Diese Leistung ist als Paket von 5 Einzelstunden á 40,00 € zu erhalten und kann bei Bedarf um weitere Stunden ergänzt werden.